29.07.2008

CHRONIK 1963 - 1979ENTSPANNUNGSVERSUCHE

17. Januar 1963 Berlins Regierender Bürgermeister Willy Brandt sagt ein vereinbartes Gespräch mit dem sowjetischen KP-Chef Nikita Chruschtschow ab, weil die Berliner CDU droht, die Senatskoalition mit Brandts SPD zu beenden.
10. Juni 1963 US-Präsident John F. Kennedy erklärt in Washington, seine Regierung wolle die Verbesserung der Ost-West-Beziehungen ("Friedensrede"). Damit beginnt die Entspannungspolitik.
15. Juli 1963 Egon Bahr (SPD) hält in der Evangelischen Akademie Tutzing den Vortrag "Wandel durch Annäherung". Der Titel wird zum Programm sozialdemokratischer Ostpolitik.
17. Dezember 1963 Mit dem Passierscheinabkommen, das West-Berlinern für begrenzte Zeit den Besuch von Verwandten im Osten der Stadt erlaubt, wird die Mauer erstmals ein wenig durchlässig.
1965 Erste US-Kampftruppen landen in Südvietnam. Der Vietnam-Krieg kostet bis zum Abzug der Amerikaner im Jahr 1973 über zwei Millionen Tote.
1968 In den USA und weltweit breiten sich Proteste gegen den Krieg in Vietnam aus.
21. August 1968 Panzer des Warschauer Paktes beenden in der CSSR den Versuch eines "Sozialismus mit menschlichem Antlitz".
1969 Am chinesisch-sowjetischen Grenzfluss Ussuri kulminiert das Zerwürfnis zwischen beiden kommunistischen Staaten in militärischen Auseinandersetzungen.
12. August 1970 Moskauer Vertrag zwischen der Bundesrepublik und der Sowjetunion - die neue Ostpolitik der Koalition Brandt/Scheel, die seit 1969 in Bonn regiert, zeitigt den ersten Großerfolg.
September 1971 Durch das Viermächteabkommen wird die Situation West-Berlins stabilisiert.
21. Dezember 1972 Der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR wird unterzeichnet.
1972 US-Präsident Richard Nixon besucht im Februar Peking und im Mai Moskau - das Zerwürfnis zwischen China und der UdSSR verändert die Koordinaten des Kalten Kriegs.
1975 Die KSZE-Schlussakte von Helsinki wird unterzeichnet. Sie erweist sich durch die Garantie der Menschenrechte, die auch die kommunistischen Staatschefs unterschreiben, langfristig als Sprengsatz für deren Regimes: Dissidenten wie der russische Physiker Andrej Sacharow werden ermutigt.
1976 Im US-Präsidentschaftswahlkampf rücken die Republikaner vom Leitbegriff "Entspannung" ab und fordern jetzt "Frieden durch Stärke".
1. Januar 1977 Bürgerrechtler publizieren in der CSSR die "Charta 77" und berufen sich auf die Schlussakte von Helsinki.
Januar 1977 Der Demokrat Jimmy Carter, der die Menschenrechte zum zentralen Thema macht, tritt sein Amt als Präsident der USA an.
Oktober 1977 Bundeskanzler Helmut Schmidt fordert eine westliche Nachrüstung für den Fall, dass die Sowjetunion ihre SS-20-Mittelstreckenraketen nicht abbaut.
1979 Die islamische Revolution in Iran richtet sich auch gegen die USA - eine neue Front im Kalten Krieg entsteht.
18. Juni 1979 In Wien unterzeichnen Sowjetführer Leonid Breschnew und US-Präsident Jimmy Carter das Salt II-Abkommen zur Begrenzung der nuklearstrategischen Waffensysteme.
Dezember 1979 Die Sowjetunion beginnt mit ihrer Invasion in Afghanistan. Der Begriff Entspannung ist mittlerweile in den USA weithin verpönt. Eine neue Phase der Hochrüstung und Konfrontation der Supermächte beginnt.

SPIEGEL SPECIAL Geschichte 3/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


SPIEGEL SPECIAL Geschichte 3/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 01:48

Indonesien Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen

  • Video "Stimme aus dem Sarg: Toter spricht auf seiner eigenen Beerdigung" Video 00:00
    Stimme aus dem Sarg: Toter spricht auf seiner eigenen Beerdigung
  • Video "Rituale im britischen Unterhaus: Lady Usher of the Black Rod" Video 01:41
    Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Video "Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen: Wir haben ein Statement abgeliefert" Video 03:19
    Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen: "Wir haben ein Statement abgeliefert"
  • Video "Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend" Video 01:42
    Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Video "Größer geht nicht: Kreuzfahrtschiff im Kanal von Korinth" Video 00:50
    Größer geht nicht: Kreuzfahrtschiff im Kanal von Korinth
  • Video "Videoanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad" Video 04:33
    Videoanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad
  • Video "Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona" Video 01:26
    Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona
  • Video "Ex-Fußball-Torhüter: Petr Cech wird zum Eishockey-Helden" Video 01:31
    Ex-Fußball-Torhüter: Petr Cech wird zum Eishockey-Helden
  • Video "Wiedereröffnung des britischen Parlaments: Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen" Video 03:41
    Wiedereröffnung des britischen Parlaments: "Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen"
  • Video "Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne" Video 01:39
    Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Video "Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch" Video 05:57
    Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch
  • Video "Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören" Video 01:23
    Hightech-Mode für Gehörlose: Musik fühlen statt hören
  • Video "Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt" Video 04:00
    Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt
  • Video "Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen" Video 07:46
    Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen
  • Video "Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen" Video 01:48
    Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen