Revolution im Kopf

Erschöpfungskranken hilft oft eine Psychotherapie. Bei Atemmeditation, Musiktherapie und Verhaltenstraining geht es auch darum, schwach zu sein, loszulassen.
Von Eva-Maria Schnurr

DER SPIEGEL 1/2012

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung