AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 49/2000

Pressesprecher der PDS-Bundestagsfraktion war Stasi-IM "Helfried"


Der Leiter der Pressestelle der PDS-Fraktion im Bundestag, Reiner Oschmann, hat als Inoffizieller Mitarbeiter (IM) für die Hauptverwaltung Aufklärung (HVA) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR gearbeitet. Das berichtet das Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL in seiner neuesten Ausgabe.

Oschmanns Karriere als IM "Helmfried" (MfS-Registriernummer XV/17/79) begann bereits im Januar 1979 in der HVA-Abteilung X, zuständig für so genannte aktive Maßnahmen und Desinformation. Er lieferte, wie er dem SPIEGEL gegenüber auf Vorhalt zugab, Artikel über Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik, die die Stasi über Aktivisten der Friedensbewegung an West-Zeitungen lancierte. Dafür erhielt Oschmann vom MfS Beträge zwischen 200 und 400 Mark pro Manuskript.

Nach seiner Übersiedlung als Korrespondent des SED-Zentralorgans "Neues Deutschland" (ND) nach London berichtete Oschmann, wie er dem SPIEGEL gestand, zeitweilig der zuständigen HVA-Abteilung III über "Einschätzungen von Regierungs- und Oppositionspolitik" sowie "Urteile von Parteien, Politikern und Journalisten".

Den damaligen PDS-Spitzen Lothar Bisky und Gregor Gysi hatte sich Oschmann bereits im Frühjahr 1999 vor seiner Berufung zum Fraktions-Pressesprecher anvertraut. Doch die entschieden sich offenbar für eine Beibehaltung der Konspiration. Erst als britische Fahnder in der Gauck-Behörde die 1998 entschlüsselte HVA-Datenbank "Sira" nach Hinweisen auf Stasi-Agenten im Vereinigten Königreich durchforsteten, ergaben sich erste Hinweise auf IM "Helmfried".

Nachdem DER SPIEGEL Oschmann am Donnerstag mit den Vorwürfen konfrontiert hatte, veröffentlichte der am Freitag nachmittag im "Pressedienst PDS im Bundestag" eine Erklärung "in eigener Sache" und räumte "Kontakte zur HVA" ein. (DER SPIEGEL 49/2000, Seite 111)



© DER SPIEGEL 49/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.