Ausbildungsplatzabgabe Rot-Grün bittet Bordelle zur Kasse

Wird das Gesetz zur Ausbildungsplatzabgabe wie geplant verabschiedet, sollen demnächst auch Bordellbetreiber zahlen, wenn sie in ihren Freudenhäusern nicht genügend Lehrstellen etwa für Kellner oder kaufmännische Angestellte anbieten. Auf diese Regelung haben sich die Koalitionsfraktionen verständigt.