Scholl-Latour wirbt für "Junge Freiheit"