AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 33/2010

ARD und ZDF planen keine Spenden-Gala für Pakistan


Bei der großen Naturkatastrophe in Haiti vor nicht einmal einem Jahr hob das ZDF noch eine Gala mit Thomas Gottschalk ins Programm, Anne Will funktionierte eine ihrer Talkshows zur Spendenveranstaltung um, RTL sendete Dutzende Einspielfilme. Für die Pakistan- Hilfe ist indes nichts dergleichen geplant. Die ARD halte es für dringlicher, zunächst über die Notwendigkeit von Spenden für Pakistan aufzuklären, "bevor wir eine Spenden-Sondersendung mit appellativem Charakter erwägen", erklärt Chefredakteur Thomas Baumann: "Zu entkräften ist vor allem die Sorge vieler Menschen, Spenden landeten bei den Taliban." Beim ZDF heißt es, man setze erst einmal auf breite Berichterstattung, um Hilfsbereitschaft zu wecken. Auch bei RTL plant man derzeit keine Spendenkampagne. Das Pakistan-Unglück habe es medial schwer, so Sendersprecher Christian Körner, weil es die Aufmerksamkeit mit den Bränden in Russland und den Überschwemmungen an Spree und Neiße teilen musste.



© DER SPIEGEL 33/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.