Betreiber werten Freizeitpark am Nürburgring als "Fehlplanung"