Eine Strafanzeige führte zur Beobachtung der Journalistin Andrea Röpke durch den niedersächsischen Verfassungsschutz