Justizsenator greift Uber an: "Das geht gar nicht"


Der Berliner Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) hat den Fahrservice Uber kritisiert. Er sei generell für mehr Wettbewerb, sagte Heimann dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL. Aber es seien die gesetzlichen Standards einzuhalten. "Und Gerichtsentscheidungen zu missachten – das geht gar nicht."



© DER SPIEGEL 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.