Schäuble erwägt Steuerrabatt für forschende Unternehmen


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist offen dafür, forschenden Unternehmen in Deutschland neue steuerliche Erleichterungen zu gewähren. Im kommenden Jahr werde er entscheiden, ob er auch im deutschen Steuerrecht eine Patentbox einführt, heißt es im Finanzministerium. Das berichtet das Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL. Eine Patentbox gewährt Unternehmen einen ermäßigten Steuertarif auf Erträge aus ihren Forschungsaktivitäten. Unternehmen wie SAP und BASF üben Druck auf die Bundesregierung aus, Forschung steuerlich zu begünstigen, wie in anderen Ländern schon üblich. Hinter den Überlegungen steht die Befürchtung, deutsche Unternehmen könnten ihre Forschungsabteilungen dorthin verlegen, wo Patentboxen existieren. "Deutschland wird nicht darum herumkommen, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten steuerlich zu begünstigen", sagte Clemens Fuest, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW dem SPIEGEL.



© DER SPIEGEL 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.