ZDF macht Oliver Heidemann zum kommissarischen Unterhaltungschef


Das ZDF hat Oliver Heidemann, 50, zum kommissarischen Unterhaltungschef ernannt. Das soll er bleiben, bis ein Nachfolger für Oliver Fuchs gefunden ist, der den Sender nach dem Skandal um die gefälschten Ergebnisse der Show "Deutschlands Beste!" verlassen hat. Ein ZDF-Sprecher bestätigte die Personalie, die intern bereits vorvergangene Woche verkündet worden war. Heidemann arbeitet seit 1999 beim ZDF, der promovierte Musikwissenschaftler verantwortete Shows wie "Echo Klassik", "Lustige Musikanten" und zuletzt die "Helene Fischer Show". Seit Juli 2013 leitet Heidemann die "Wetten, dass..?"-Redaktion; er wird das einstige Flaggschiff des Senders bis zur letzten Sendung im Dezember weiter betreuen. Beim ZDF geht man davon aus, dass die Suche nach einem neuen Unterhaltungschef Monate dauern könnte. Auch Heidemann werden Chancen auf den Posten eingeräumt.



© DER SPIEGEL 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.