SS-Massenmörder Brunner Herzliche Grüße aus der Sonne

Alois Brunner war einer der berüchtigtsten SS-Verbrecher, doch vor Gericht kam er nie. Neue SPIEGEL-Recherchen zeigen, wie ihm ein braunes Netzwerk half, das bis in das Parlament, den BND und in die Medien reichte.
Mörder Brunner (r.), Mitbewohner Witzke (l.), Karl-Heinz Späth (2. v. r.) und dessen Ehefrau um 1957: Grauenhafte Bridgerunde

Mörder Brunner (r.), Mitbewohner Witzke (l.), Karl-Heinz Späth (2. v. r.) und dessen Ehefrau um 1957: Grauenhafte Bridgerunde

Anzeige
Titel: 70 - DER SPIEGEL 1947–2017 -
Herausgeber: Deutsche Verlags-Anstalt
Seitenzahl: 480
Für 34,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
SS-Täter Brunner im "Dritten Reich": Eichmanns bester Mann

SS-Täter Brunner im "Dritten Reich": Eichmanns bester Mann

DÖW
NS-Verbrecher Eichmann (3. v. r.) bei antijüdischer Razzia in Wien 1938: Effizient Juden ausplündern

NS-Verbrecher Eichmann (3. v. r.) bei antijüdischer Razzia in Wien 1938: Effizient Juden ausplündern

Friedrich Franz Bauer/ BPK
Bridgepartner Rademacher 1952

Bridgepartner Rademacher 1952

Imago/ ZUMA/ Keystone
Abrechnung "Liquidation von Juden in Belgrad"

Abrechnung "Liquidation von Juden in Belgrad"

Michael Kappeler/ dapd
Gesprächspartner Genscher, Hafis al-Assad 1985 in Damaskus: Fall Brunner gar nicht erwähnt

Gesprächspartner Genscher, Hafis al-Assad 1985 in Damaskus: Fall Brunner gar nicht erwähnt

Hartmut Schulze
Mehr lesen über