WM-Affäre Sommer, Sonne, Schwarzgeld

Seit Jahren stehen die Deutschen im Verdacht, ihre Fußball-WM gekauft zu haben. Nun kommt heraus: Der damalige Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus füllte ihnen eine schwarze Kasse mit über zehn Millionen Schweizer Franken. Von Jürgen Dahlkamp, Gunther Latsch, Udo Ludwig, Jörg Schmitt und Jens Weinreich
WM-Ma­cher Be­cken­bau­er, Niers­bach im Juli 2015

WM-Ma­cher Be­cken­bau­er, Niers­bach im Juli 2015

Foto: Johannes Simon/ Bongarts/Getty Images
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Junger Fuß­ball­fan wäh­rend des deut­schen Som­mer­mär­chens 2006

Junger Fuß­ball­fan wäh­rend des deut­schen Som­mer­mär­chens 2006

Foto: Ralph Orlowski/ Getty Images
WM-Wer­ber Be­cken­bau­er, Schrö­der, Schif­fer 2000

WM-Wer­ber Be­cken­bau­er, Schrö­der, Schif­fer 2000

Foto: DPA
WM-Or­ga­ni­sa­to­ren Schmidt, Rad­mann, Niers­bach, Be­cken­bau­er 2002

WM-Or­ga­ni­sa­to­ren Schmidt, Rad­mann, Niers­bach, Be­cken­bau­er 2002

Foto: Fotoagentur Kunz
Fifa-Chef Blat­ter am 6. Juli 2000 in Zü­rich

Fifa-Chef Blat­ter am 6. Juli 2000 in Zü­rich

Foto: Pressefoto Ulmer
Fan­mei­le in Ber­lin 2006

Fan­mei­le in Ber­lin 2006

Foto: dpa
Ju­beln­de Na­tio­nal­spie­ler nach dem Viertel­fi­nal­sieg ge­gen Ar­gen­ti­ni­en in Ber­lin 2006

Ju­beln­de Na­tio­nal­spie­ler nach dem Viertel­fi­nal­sieg ge­gen Ar­gen­ti­ni­en in Ber­lin 2006

Foto: A3216 Peter Kneffel/ dpa
Un­ter­neh­mer Lou­is-Drey­fus

Un­ter­neh­mer Lou­is-Drey­fus

Foto: PASCAL PAVANI/ AFP
Sport­rech­te­händ­ler Net­zer 2006

Sport­rech­te­händ­ler Net­zer 2006

Foto: Babirad Picture
Or­ga­ni­sa­tor Be­cken­bau­er, Be­ra­ter Radmann wäh­rend der WM

Or­ga­ni­sa­tor Be­cken­bau­er, Be­ra­ter Radmann wäh­rend der WM

Foto: Z1031 Jan Woitas/ dpa