Seltsame Tiertode Homosexuelle Nekrophilie unter Enten

Es ist wohl eine der bizarrsten Tierschauen der Welt: Ein Holländer sammelt für ein Museum tote Vögel, Nager und Insekten, die auf ungewöhnliche Weise gestorben sind. Zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr mit toten Artgenossen.
Biologe Moeliker: "Im Tierreich ist die Missionarsstellung nun einmal selten"

Biologe Moeliker: "Im Tierreich ist die Missionarsstellung nun einmal selten"

Foto: Julius Schrank/ DER SPIEGEL
Totgeschraubt: Die Ratte fand ihr Ende unter einer Diele

Totgeschraubt: Die Ratte fand ihr Ende unter einer Diele

Foto: Julius Schrank/ DER SPIEGEL
Gefangen im Deckel: Der Igel blieb in einem Fast-Food-Eisbecher stecken

Gefangen im Deckel: Der Igel blieb in einem Fast-Food-Eisbecher stecken

Foto: Julius Schrank/ DER SPIEGEL
Endstation Glasscheibe: Der Stockente wurde die Fassade des Museums zum Verhängnis

Endstation Glasscheibe: Der Stockente wurde die Fassade des Museums zum Verhängnis

Foto: Julius Schrank/ DER SPIEGEL
Mehr lesen über