Schauplätze


KOLONISTEN-PRACHT

Tempel von Agrigent

Der 582 v. Chr. als Kolonie gegründete Ort hat heute nur rund 60.000 Einwohner. In der Antike waren es mehr - das beweist das weite "Tal der Tempel", das einige der besterhaltenen griechischen Baudenkmäler beherbergt. Zum Archäologischen Park gehört auch ein opulentes Museum.

www.valledeitempli.net/

METROPOLE VON HELLAS

Akropolis und Nationalmuseum, Athen

Hauptreiseziel und historischer Mittelpunkt des klassischen Griechenland mit einer Fülle historischer Stätten, allen voran die weithin sichtbare Akropolis. Im Laufe dieses Jahres soll das neue Akropolismuseum von Bernard Tschumi eröffnet werden; das Nationalmuseum mit seinen unübertroffenen Schätzen ist ohnehin ein Muss.

www.odysseus.culture.gr/

HOMER AKTUELL

Antikenmuseum Basel

Einen Schwerpunkt des Antikenmuseums Basel bildet die griechische Klassik. Bis zum 17. August läuft hier die große Ausstellung "Homer". Organisiert von dem Gräzisten Joachim Latacz, dokumentiert die Schau den aktuellen Stand des Wissens über den Schöpfer der "Ilias" und die prägende Wirkung seiner Dichtung auf die europäische Kunst- und Literaturgeschichte.

www.antikenmuseumbasel.ch/

DIE KULTURHAUPTSTADT

Bergama / Pergamon

Noch heute lässt sich an den Ruinen die Pracht der Attaliden-Hauptstadt nahe der Westküste Kleinasiens ahnen: Hier stand neben imposanten Tempeln die zweitgrößte Bibliothek des Altertums. Das riesige Theater am Hang der Oberstadt bezeugt ebenso den Rang des einstigen ionischen Kulturzentrums.

Luftbildplan: www.wiki.worldflicks.org/bergama.html

ALTAR DER TITANEN

Antikensammlung (Pergamonmuseum) Berlin

In der Antikensammlung auf der Museumsinsel bilden die Reste des gewaltigen Zeus-Altars von Pergamon mit seinem Skulpturenfries vom Kampf der Götter und Titanen sowie andere kolossale Bauteile aus der Stadt eine Hauptattraktion; im Alten Museum nebenan sind edle griechische Skulpturen und viele weitere Kunstwerke zu bewundern.

www.smb.spk-berlin.de

SCHWIMMENDE INSEL

Delos

Der Geburtsort des Gottes Apollon, für die Hellenen eines ihrer wichtigsten Kultzentren, liegt auf einer nur gut drei Quadratkilometer großen Insel, die der Sage nach ursprünglich schwamm und erst dank göttlichen Eingreifens fest im Meer verankert wurde. Heute ist der gesamte Ort Museumsstätte und Weltkulturerbe.

www.365sterne.de/admirals_sailing/ dokus/indexdelos.html

HERAKLITS GEBURTSORT

Ephesos

Wo der Philosoph Heraklit geboren wurde und der örtliche Artemis-Tempel zu den sieben Weltwundern zählte, sind nun Ausgräber des Österreichischen Archäologischen Instituts tätig. 296 v. Chr. ließ Lysimachos von Thrakien das Stadtzentrum an neuer Stelle anlegen. Bis weit in die Spätantike blieb Ephesos eine der bedeutendsten und größten Städte des Römischen Reiches.

www.oeai.at/ausland/ephesos.html

RÄTSEL IM LABYRINTH

Iraklion (Kreta)

Neben dem mysteriösen Diskos von Phaistos (siehe Seite 28) dokumentiert das Museum an vielen einzigartigen Kunstwerken die Hochkulturen der minoischen und mykenischen Frühzeit - und nicht weit liegen die Reste der beeindruckenden labyrinthischen Palastanlage von Knossos, wo der Sage nach der Minotaurus sein Unwesen trieb.

odysseus.culture.gr/

DIE HEIMAT DER "ILIAS"

Izmir

Das antike Smyrna, vielleicht der Geburtsort Homers, ist heute die drittgrößte Stadt der Türkei. Die archäologisch erschlossene Agora (antiker Marktplatz und Stadtmittelpunkt) und andere historische Stätten zeugen von der bewegten Vergangenheit.

STOLZ DER AKROPOLIS

Britisches Museum London

Die Sammlung des Britischen Museums enthält einige der schönsten hellenischen Kunstwerke überhaupt, allen voran die überwältigenden Reliefs des Panathenäenzugs vom Parthenon-Tempel auf der Athener Akropolis, die eine eigene Galerie füllen. Der etwas jüngere Fries des Apollon-Tempels von Bassae in Arkadien oder die exquisite Sammlung minoischer und mykenischer Kunst und Keramik sind weitere Glanzstücke dieser wohl wichtigsten Kollektion außerhalb Griechenlands.

www.britishmuseum.org/

VILLA FÜR GÖTTER

Getty Villa Malibu

Die einem römischen Prunkanwesen nachempfundene Getty Villa Malibu bei Pacific Palisades, einem Vorort von Los Angeles, zeigt eine Auswahl opulenter Antikenfunde des reichsten Privatmuseums der USA.

www.getty.edu/visit/events/villa.html

KÖNIGLICHE SKULPTUREN

Antikensammlung München

Am Königsplatz ließ Ludwig I. seit 1815 zwei Museumsbauten in antikem Stil errichten: Für Skulpturen die Glyptothek, in der unter anderem die rekonstruierten Giebelfelder des Aphaia-Tempels von der Insel Ägina zu sehen sind, und die Antikensammlung mit einer der reichhaltigsten Sammlungen griechischer Vasen in Europa.

www.antike-am-koenigsplatz.mwn.de/

HELLAS AM HUDSON

Metropolitan Museum, New York

Das riesige Metropolitan Museum zeigt in seiner soeben neugestalteten Griechenland-Abteilung über 5000 Exponate, darunter Grabstelen, Bronzen und Schmuck, aber auch etliche Marmorskulpturen.

www.metmuseum.org/

RELIQUIEN DES GEISTES

Ashmolean Museum, Oxford

Das Ashmolean Museum, gegründet 1683, wird derzeit umgestaltet, ist aber weiterhin geöffnet. Es enthält vom Kykladen-Idol bis zum Mumienporträt eine große, instruktive Antikensammlung. Gleich nebenan liegen die Altertumswissenschaftlichen Institute der Universität, die unter anderem die Papyrus-Schätze aus dem ägyptischen Oxyrhynchos betreuen.

www.ashmolean.org/

DORISCHE ERHABENHEIT

Paestum

Drei der am besten erhaltenen dorischen Tempel der Antike, schon von Goethe 1787 besichtigt, machen den um 600 v. Chr. gegründeten Griechenort zum Monument ersten Ranges. Im Internet ist eine interaktive Rekonstruktion der Weltkulturerbe-Stätte zu bestaunen.

www.wonderland.dia.unisa.it/projects/paestumgate/

SIEGERIN AN DER SEINE

Louvre, Paris

Der Louvre ist auch für griechische Plastik und Keramik eine der besten Kunstadressen der Welt. Unter anderem ist hier die berühmte Skulptur der Siegesgöttin Nike von der Insel Samothrake zu sehen. Die stattliche Abteilung wird allerdings momentan umgebaut.

www.louvre.fr/llv/commun/home

HELDEN AUS DEM MEER

Reggio Calabria

Das archäologische Museum der Stadt, die aus der uralten griechischen Kolonistensiedlung Rhegion hervorgegangen ist, beherbergt zwei der kostbarsten und beeindruckendsten Plastiken der Antike: die erst 1972 aus dem Meer geborgenen Bronzen von Riace.

www.emmeti.it/Welcome/Calabria/Bronzi/

KOPIERTE GRÖSSE

Vatikan und Kapitolinische Museen, Rom

Sowohl im Vatikan, wo der Laokoon und viele andere Antiken zu sehen sind, als auch in den Kapitolinischen Museen (mit wertvollen Porträtbüsten und einer Kopie der knidischen Aphrodite) sind die hellenischen Ausgangspunkte der antiken Kunst an den römischen Kopien klar zu erkennen. Das auf mehrere Standorte verteilte Nationalmuseum und das kleine Museo Barracco bieten weitere Antiken.

www.mv.vatican.va/

GRIECHEN IM WESTEN

Siracusa / Syrakus

Dort, wo Tausende von athenischen Ruderern nach dem gescheiterten Seeangriff 413 v. Chr. in den - noch heute zu besichtigenden - Steinbrüchen als Sklaven endeten, zeigt eines der größten archäologischen Museen Italiens 18.000 Exponate, viele davon aus der griechischen Vergangenheit Siziliens. Im Garten des Museums liegt das Grab des klassizistischen Dichters August von Platen (1796 bis 1835).

www.sicilytourist.com/sicilydeutsche/syrakus/

SAGENHAFTE FUNDE

Troja

Am Ort der Schatzgräberfunde Heinrich Schliemanns im Nordwesten Kleinasiens wird bis heute gegraben - von Tübinger Forschern. Inzwischen hat eine große Ausstellung die Beziehungen des Handelszentrums zum Hethiterreich erklärt; weitere Entdeckungen sind zu erwarten.

www.troia.de/



© SPIEGEL special Geschichte 2/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.