Heftiger Unfall in der NFL Nach Kollision mit einem Teamkollegen – Sorge um verletzten Jackson

Nach dem Zusammenprall wurde Dane Jackson im Krankenwagen vom Feld gefahren. Danach gab es eine erste Entwarnung, der Spieler der Buffalo Bills konnte Arme und Beine bewegen. »Wir senden alle unsere Gebete zu ihm«, sagte sein Trainer.
Der Moment des Zusammenpralls: Dane Jackson (unten) verletzte sich, als sein Teamkollege Tremaine Edmunds (oben) in ihn krachte

Der Moment des Zusammenpralls: Dane Jackson (unten) verletzte sich, als sein Teamkollege Tremaine Edmunds (oben) in ihn krachte

Foto:

Jeffrey T. Barnes / AP

Der Sieg der Buffalo Bills gegen die Tennessee Titans in der NFL wurde am Montagabend von einer heftigen Verletzung überschattet. Betroffen war der Cornerback der Bills, Dane Jackson. Der 25-Jährige hatte gerade einen gegnerischen Spieler zu Fall gebracht, als ihm Teamkollege Tremaine Edmunds zu Hilfe kommen wollte. Statt zu helfen, kollidierte Edmunds aber mit Jackson, dessen Kopf dabei überstreckt und in den Nacken gedrückt wurde.

Nach dem Unfall fuhr der Krankenwagen aufs Spielfeld

Nach dem Unfall fuhr der Krankenwagen aufs Spielfeld

Foto: Jeffrey T. Barnes / AP

Jackson wurde anschließend vom Feld getragen und anschließend im Krankenhaus untersucht. »Er kann seine Arme und Beine komplett bewegen, das ist gut, aber wir warten noch auf weitere Updates«, sagte Coach Sean McDermott, der seinen Spieler vor dem Transport in eine Klinik noch im Krankenwagen sah: »Wir senden alle unsere Gebete zu ihm.« Eine CT-Untersuchung soll weitere Erkenntnisse bringen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am souveränen Auftritt des Meisterschaftsfavoriten gegen die Tennessee Titans änderte die Verletzung nichts. Die Bills setzten sich letztlich 41:7 durch.

Buffalos Quarterback Josh Allen spielte erneut stark auf, warf für vier Touchdowns und 317 Yards, dreimal fand er dabei Stefon Diggs. »Wir wissen, dass er im Moment einer der stärksten Receiver in diesem Sport ist, wenn nicht sogar der stärkste«, sagte Allen später über Diggs.

Eagles schlagen enttäuschende Vikings

In der zweiten Partie des Abends gewannen die Philadelphia Eagles ihr Heimspiel gegen die Minnesota Vikings 24:7. Mann des Spiels war Quarterback Jalen Hurts mit insgesamt drei Touchdowns. Zwei erlief er selbst, den von Quez Watkins ermöglichte er mit einem Pass. Insgesamt warf er für 333 Yards. Die Eagles sind damit eines von nur noch sechs Teams in der NFL, die nach zwei Spieltagen ungeschlagen sind.

Bereits am Sonntag kam es in der NFL zu einer schweren Verletzung. Der junge Quarterback Trey Lance, 22, hat sich den Knöchel gebrochen und wird den San Francisco 49ers für den Rest der Saison fehlen.

kjo/sid/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.