Basketball-Bundesliga Alba Berlin nähert sich dem Double

Alba Berlin hat das Ziel Finalteilnahme erreicht. Der Pokalsieger qualifizierte sich mit einem souveränen Erfolg über Oldenburg fürs Endspiel um die Basketball-Meisterschaft. Gegner Ludwigsburg ist klarer Außenseiter.
Alba Berlin macht beim Finalturnier bisher die höchsten Sprünge

Alba Berlin macht beim Finalturnier bisher die höchsten Sprünge

Foto: Tilo Wiedensohler/ dpa

Der Halbfinalgegner war nicht mehr als ein Sparringspartner: Die Basketballer von Mitfavorit Alba Berlin haben nach einer beeindruckenden Leistung ihren ersten Meistertitel seit zwölf Jahren im Visier. Im einseitigen Duell mit den EWE Baskets Oldenburg behielt der einstige Seriensieger der Bundesliga seine Bestform beim Endturnier in München: Dem eindrucksvollen 92:63 im ersten Halbfinalspiel folgte im zweiten am Mittwochabend ein 81:59 (41:34). Damit kann der Pokalsieger und Vorjahresfinalist sein erstes Double seit 2003 gewinnen.

Berlins Finalgegner sind die MHP Riesen Ludwigsburg, die bereits im Viertelfinale Titelverteidiger Bayern München und im Halbfinale ratiopharm Ulm ausgeschaltet hatten. Für Alba ist es die 18. Teilnahme an den Finalspielen, von 1997 bis 2003 gewannen sie die ersten sieben ihrer acht Meistertitel. Für den Außenseiter Ludwigsburg geht es am Freitag (20.30 Uhr/MagentaSport) und am Sonntag (15 Uhr/MagentaSport und Sport1) um seine erste nationale Trophäe. Das Vorrundenspiel beider Mannschaften hatte Alba 97:89 gewonnen.

aha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.