ESPN-Bericht Basketball-Superstar James verlängert offenbar bei Los Angeles Lakers

LeBron James bleibt wohl für zwei weitere Jahre bei den Lakers. Er soll dabei 97,1 Millionen US-Dollar verdienen – damit könnte er bald einen NBA-Rekord brechen.
LeBron James

LeBron James

Foto:

Ashley Landis / AP

Basketball-Superstar LeBron James und die Los Angeles Lakers haben sich laut eines ESPN-Berichts auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Wie der US-Fernsehsender am Mittwoch berichtete, könnte der 37 Jahre alte James bis zum Ende der Saison 2024/2025 in Kalifornien spielen. James besitzt allerdings die Option, schon 2024 vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen. Eigentlich wäre der Vertrag von James nach der kommenden Saison ausgelaufen.

Die zwei weiteren Jahre Vertrag in der nordamerikanischen Profiliga NBA bringen James 97,1 Millionen US-Dollar (95,5 Millionen Euro) ein. Der viermalige NBA-Champion steigt mit einem Gehalt von insgesamt 532 Millionen US-Dollar (523 Millionen Euro) zum bestverdienenden Spieler in der Geschichte der stärksten Basketball-Liga der Welt auf, wenn er noch weitere drei Spielzeiten absolviert.

Forbes schätzte sein Nettovermögen im Juni auf 1 Milliarde Dollar, womit er der erste aktive NBA-Spieler war, der diesen Wert erreichte.

Der 2,06 Meter große James spielt seit 2018 bei den Lakers. 2020 hatte er mit der Mannschaft die Meisterschaft gewonnen, zuletzt aber enttäuschende Monate erlebt. Los Angeles, 17-maliger Champion, hatte in der abgelaufenen Saison die Playoffs verpasst. Verletzungen hatten James dabei oft ausgebremst, er kam auf lediglich 56 Einsätze.

James hat vier NBA-Meisterschaften gewonnen, wurde viermal zum Most Valuable Player der Liga ernannt und in 18 All-Star-Teams berufen. Außerdem hat er zwei olympische Goldmedaillen gewonnen. In der vergangenen Saison erzielte er in 56 Spielen durchschnittlich 30,3 Punkte, 8,2 Rebounds und 6,2 Assists.

ara/dpa/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.