NBA-Startrekord Dončić überflügelt Jordan

Der Slowene Luka Dončić misst sich in der NBA mit den Größten: Mit seinem siebten Spiel in Folge zu Saisonbeginn mit 30 oder mehr Punkten überholt er Michael Jordan – und ist auf den Spuren einer Legende.
Luka Dončić (l.) ist nun auf Augenhöhe mit Wilt Chamberlain

Luka Dončić (l.) ist nun auf Augenhöhe mit Wilt Chamberlain

Foto: Gareth Patterson / AP

Dank einer weiteren Ausnahmeleistung von Luka Dončić und der guten Abwehrarbeit des deutschen Basketballnationalspielers Maxi Kleber haben die Dallas Mavericks erstmals in dieser NBA-Saison zwei Spiele in Serie gewonnen. Gegen die Utah Jazz holten die Mavs am Mittwochabend ein 103:100 – Kleber verteidigte den letzten Fehlwurf der Jazz und Dončić sammelte 33 Punkte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der erst 23 Jahre alte Slowene kam nun in jedem der ersten sieben Saisonspiele auf mindestens 30 Zähler – das war vor ihm nur zwei anderen Spielern in der NBA-Geschichte gelungen. Der letzte davon war der legendäre Wilt Chamberlain in der Saison 1962/1963 – er baute damals seine Serie sogar auf 23 Partien aus.

Drei Jahre zuvor war es gleich zwei Spielern gelungen: Chamberlain und Jack Twyman. Der bislang letzte Spieler, der in sechs Spielen in Folge zu Saisonbeginn 30 oder mehr Punkte schaffte, war 1986/1987 Michael Jordan.

Bucks bleiben das Topteam

Topteam der NBA bleiben die Milwaukee Bucks. Das 116:109 gegen die Detroit Pistons war der siebte Sieg im siebten Spiel, keine andere Mannschaft in der besten Basketballliga der Welt außer den Bucks ist noch immer ungeschlagen. Giannis Antetokounmpo kam auf 32 Punkte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Tage nach dem ersten Saisonsieg gaben die Los Angeles Lakers beim Sieg gegen die New Orleans Pelicans zwischenzeitlich 16 Punkte Vorsprung aus der Hand. Sie retteten sich aber mit einem Dreier bei auslaufender Uhr in die Verlängerung und gewannen doch noch 120:117. Bester Werfer der Partie war keiner der Stars, sondern Lonnie Walker IV mit 28 Punkten.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes hieß es, dass Luka Dončić eine 60 Jahre alte Bestmarke eingestellt habe. Das war nicht korrekt. Er hat eine Marke erreicht, die zuletzt vor 60 Jahren von einem Spieler aufgestellt wurde. Wir haben die Stelle präzisiert.

mfu/dpa/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.