100. Triple-Double in der NBA Meilenstein für LeBron James

Als erst fünfter Profi in der NBA-Historie hat Basketballsuperstar LeBron James sein 100. Triple-Double erzielen können. Seinem Team half das im Spiel gegen Memphis allerdings nicht.
LeBron James (Nummer 6) in der Partie gegen die Memphis Grizzlies

LeBron James (Nummer 6) in der Partie gegen die Memphis Grizzlies

Foto: Nikki Boertman / dpa

LeBron James hat in der nordamerikanischen NBA den nächsten Meilenstein in seiner Basketball-Karriere erreicht. Das 95:108 der Los Angeles Lakers bei den Memphis Grizzlies konnte der 36-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) mit seinem 100. Triple-Double aber nicht verhindern. Mit 20 Punkten, zehn Rebounds und elf Assists kam James in drei statistischen Kategorien auf zweistellige Werte. Außer ihm durchbrachen zuvor mit Russell Westbrook, Oscar Robertson, Magic Johnson sowie Jason Kidd bislang nur vier weitere Spieler diese Marke.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mitentscheidend für die Niederlage waren die 22 Ballverluste, die sich die Gäste leisteten. »Wir werden noch viele Spiele verlieren, wenn wir das nicht abstellen«, sagte Lakers-Coach Frank Vogel. Mit einer ausgeglichenen Bilanz liegen die Lakers nach 26 Spielen auf dem siebten Platz im Westen. Die personell geschwächten Grizzlies zogen im vierten Viertel davon und sind Vierter in der Western Conference.

Utah Jazz mit sechstem Sieg in Serie

Team der Stunde bleiben unterdessen die Utah Jazz. Beim 118:96-Erfolg bei den Philadelphia 76ers holten sie ihren sechsten Sieg in Serie und festigten Rang drei im Westen. Ebenfalls siegreich waren die San Antonio Spurs. Nach zwei Niederlagen bezwangen sie die Denver Nuggets mit 123:111, das konnte auch Nuggets-Starspieler Nikola Jokic (22 Punkte, 13 Rebounds, 10 Assists) mit seinem fünften Triple-Double der Saison nicht verhindern.

mfu/sid