Coronavirus und Schach-Kandidatenturnier "Hier sind alle extrem paranoid"

Beim Kandidatenturnier in Jekaterinburg will der Schach-Weltverband die Spieler vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen. Das führt zu nervösen Szenen - und großer Unsicherheit.
Schiedsrichter Nebojsa Baralic (M.) und Fabiano Caruana (r.): "Einzigartige Erfahrung" und "keine tollen Spielbedingungen"

Schiedsrichter Nebojsa Baralic (M.) und Fabiano Caruana (r.): "Einzigartige Erfahrung" und "keine tollen Spielbedingungen"

Fide

Mehr lesen über