Zur Ausgabe
Artikel 65 / 108
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FUSSBALL Der entscheidende Pass

aus DER SPIEGEL 9/2007

Toto Tamuz stürmt in Israel für Beitar Jerusalem, er ist der erfolgreichste Angreifer der Liga, zehnmal hat er schon getroffen - ein Talent, das die israelische Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2008 schießen soll. Aber nun befindet sich Tamuz im Streik: Er sollte für sein Land gegen die Ukraine spielen, verweigerte jedoch den Einsatz. Der 18-Jährige will erst wieder das blau-weiße Nationaltrikot überstreifen, wenn er auch den israelischen Pass besitzt. Tamuz ist nämlich ein Staatenloser. Geboren wurde er in Nigeria, als Zweijähriger kam er mit seinen Eltern nach Israel. Dort hielt er sich illegal auf, bis Dezember 2005. Dann erst erteilte ihm das Innenministerium eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, nur deshalb durfte er überhaupt im Nationalteam kicken. Jetzt ist die Erlaubnis abgelaufen, Tamuz will sie nicht verlängern, er verlangt stattdessen einen Pass: »Ich repräsentiere Israel mit Stolz. Ich möchte, dass man mich genauso behandelt.« Das Ministerium lehnte seinen Antrag ab. Nur weil Tamuz ein bekannter Fußballer sei, habe er »kein Recht auf die israelische Staatsbürgerschaft«. Tamuz ist vor das oberste Gericht gezogen. Am 24. März trifft Israel in der EM-Qualifikation auf England. Womöglich ohne Toto Tamuz.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 65 / 108
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.