Eishockey-Chef Fasel bereut Umarmung mit Lukaschenko »Es ist mir auch peinlich«

Die Umarmungen bereut er, an der WM in Belarus hält er fest: Eishockey-Präsident Rene Fasel hat seinen Besuch beim belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko erklärt. Ein bisschen zumindest.
Händeschütteln in Minsk: Lukaschenko (links) und Fasel

Händeschütteln in Minsk: Lukaschenko (links) und Fasel

Foto: NIKOLAI PETROV/POOL/EPA-EFE/Shutterstock
jan/dpa
Mehr lesen über