20. Todestag von Ayrton Senna Helm auf für den Champion

"Er war der beste Fahrer, den es jemals in der Formel 1 gab": Die Sportwelt gedenkt Ayrton Senna, dem brasilianischen Jahrhundertfahrer. In Sennas Geburtsstadt liefen die Fußballprofis von Corinthians mit Helmen ein.

REUTERS

Hamburg - Als Hommage an den vor 20 Jahren tödlich verunglückten Formel-1-Star Ayrton Senna haben sich die Fußballer des brasilianischen Clubs SC Corinthians etwas Besonderes ausgedacht. Die Kicker aus Sennas Geburtsstadt São Paulo liefen im Pokalspiel bei Nacional Manaus mit Helmen im berühmten gelb-grün-schwarzen Senna-Design ins Stadion ein. Unter dem Jubel der Fans setzten sich die Spieler die Helme kurz auf und erwiesen damit dem Rennfahrer-Idol ihre Ehre. Das Spiel gewann der fünfmalige Meister Corinthians 3:0.

Ayrton Senna wurde 1988, 1990 und 1991 Weltmeister in der Formel 1. Am 1. Mai 1994 verunglückte der damals 34-Jährige beim Großen Preis von San Marino in Imola tödlich.

Auch die Formel-1-Welt hat sich am 20. Todestag Sennas geschlossen vor der Motorsport-Legende verneigt. "Er hatte ein unglaubliches Talent im Auto und wirkte auf mich wie ein ganz besonderer Mensch. Leider hatte ich nie die Möglichkeit, ihn kennenzulernen", sagte Weltmeister Sebastian Vettel. Tausende Fans erinnerten am Unglücksort im italienischen Imola an Senna.

In Imola gab es am Donnerstag einen besonderen Gedenktag, zu dem die Fans selbst aus Brasilien angereist waren, um ihrem Helden am Ort des tragischen Unfalls die Ehre zu erweisen. Dutzende von ihnen fuhren mit eigenen Fahrzeugen über die Strecke.

Fotostrecke

20  Bilder
Formel-1-Pilot Senna: Grübler, Weltmeister, Ikone
In Gedenken an den Brasilianer zollten aktuelle und ehemalige Rennfahrer ihren Respekt. "Er war der beste und charismatischste Fahrer, den es jemals in der Formel 1 gab. Er hatte eine große Persönlichkeit, er war schnell und er hatte Charisma - kein Wunder, dass er alles gewonnen hat", sagte Ex-Weltmeister Niki Lauda. Der aktuelle WM-Spitzenreiter Nico Rosberg sagte: "Wenn du an die Formel 1 denkst, denkst du an Ayrton Senna. Er ist eine Ikone."

mib/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.