Best of Schumacher Zwischen Dreirad und Drama

Schlegelmilch Photography

Von Frieder Schilling

4. Teil: Die besten Rennen des M. Schumacher


Brillanz zum Abschied

248 Rennen sind absolviert, 16 Jahre Formel 1 liegen hinter ihm, nur noch einmal ins Cockpit zwängen, dann für immer aussteigen: Brasilien 2006, das letzte Rennen in der Karriere Michael Schumachers steht an. Zehn Punkte Rückstand auf Fernando Alonso, nur noch äußerst theoretische Chancen auf den achten WM-Titel, dazu aufgrund technischer Probleme im Qualifying lediglich ein zehnter Startplatz. Nichtsdestotrotz zeigt Schumacher noch mal all sein Können, kann bereits in den ersten Runden mehrere Konkurrenten überholen, bis er sich bei einem Manöver gegen Giancarlo Fisichella einen Hinterreifen zerstört. Schumacher fällt nach dem notwendigen Boxenbesuch auf den letzten Rang zurück. Erneut kämpft er sich nach vorn, zeigt begeisternde Überholmanöver, beendet das Rennen auf dem vierten Rang. Zudem gehört ihm bei seinem letzten Auftritt die schnellste Runde. Ferrari-Teamchef Todt sagt nach dem Rennen: "Er ist ein einmaliger Fahrer."

Von 16 auf 1

Startplatz 16, viel schlechter kann die Ausgangsposition für Schumacher 1995 in Spa nicht sein. Auf der Strecke, auf der er drei Jahre zuvor den ersten Sieg seiner Karriere gefeiert hat und die später seine "Hausstrecke" werden wird. Doch kaum springt die Ampel auf Grün, ist der Benetton-Pilot nicht zu bändigen. Bereits nach sechs Runden wird er auf Rang fünf gelistet. Über 100.000 Fans, darunter viele Deutsche, toben. In Runde 20 setzt der Regen ein. WM-Konkurrent Damon Hill holt sich an der Box Regenreifen, Schumacher setzt auf Risiko und bleibt draußen, auf Slicks. Wenig später hat Hill dank der nun wesentlich besseren Bodenhaftung aufgeschlossen, will überholen. Schumacher wehrt sich, blockiert den Briten immer wieder. Der schimpft später: "So eine Fahrweise kann ich nicht akzeptieren." Beide rutschen später einmal von der Strecke, am Ende aber siegt Schumacher. Der Protest von Hills Team hat nicht die Disqualifikation, sondern nur eine zur Bewährung ausgesetzte Sperre zur Folge. "Ich haben mit allem gerechnet, nur nicht mit einem Sieg", sagt der Triumphator. "Es war einfacher, als ich gedacht habe."



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.