Ferrari Schumacher konnte Langzeit-Test nicht durchführen

Der für Montag geplante Test Michael Schumachers unter Rennbedingungen ist in Mugello um einen Tag verschoben worden. Am F1-2000 mussten noch ein paar Modifikationen vorgenommen werden.

Mugello - Michael Schumacher muss knapp zwei Wochen vor dem Start in die Formel-1-Saison eine Extraschicht einlegen. Der zweimalige Weltmeister aus Kerpen und das Ferrari-Team verlängerten die ursprünglich bis Montag geplanten Testfahrten im italienischen Mugello bis zum Dienstag. Ein für Montag vorgesehener Langzeit-Test über eine Renndistanz wurde verschoben, weil der F1-2000 kurzfristig noch verändert werden sollte. Schumacher hörte am Nachmittag auf zu testen und wechselte zum Fitness-Training auf das Fahrrad.

Nach seiner Abreise nach Melbourne am Mittwoch wird sich Schumacher bis zum ersten Training auf dem Albert Park Circuit am Freitag (10. März) vor Ort noch einige Tage an einem geheim gehaltenen Ort in Australien ausruhen.