Fia-Entscheidung US-Team erhält Lizenz für Formel 1

In der Formel 1 wird wohl bald ein US-amerikanischer Rennstall an den Start gehen. Die Fia erteilte dem Mitbesitzer eines Nascar-Teams eine Lizenz für die Saison 2015. Auf die Kritik am Regelwerk ging der Welt-Automobilverband nicht näher ein.

Fia-Präsident Jean Todt: Formel-1-Lizenz für US-Team
AP/dpa

Fia-Präsident Jean Todt: Formel-1-Lizenz für US-Team


Hamburg - Die Formel 1 bekommt im kommenden Jahr voraussichtlich Zuwachs aus den USA. Gene Haas, in den Vereinigten Staaten Mitbesitzer eines Nascar-Teams, hat von der Fia die Lizenz für 2015 erhalten. Dies gab der Automobil-Weltverband nach seinem Meeting im marokkanischen Marrakesch bekannt.

"Wir freuen uns natürlich sehr", sagte der 61-jährige Haas. Der studierte Maschinenbauer bringt viel Motorsport-Erfahrung mit. Das Nascar-Team "Stewart-Haas Racing" hat den Sprint-Cup 2011 gewonnen. "Es ist eine aufregende Zeit. Nicht nur für mich, sondern für alle, die wieder ein US-Team in der Formel 1 sehen wollen", erklärte Haas: "Nun beginnt die wirklich harte Arbeit."

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hatte den Einstieg schon in der vergangenen Woche angekündigt. "Ich denke, Haas erhält den Zuschlag", sagte der 83-Jährige der englischen Tageszeitung "The Independent": "Sie haben das nötige Geld."

Allerdings bleibt den US-Amerikanern nur noch verhältnismäßig wenig Zeit bis zum Start der Formel-1-Saison 2015. Vor rund vier Jahren war das amerikanische Projekt US F1 gescheitert. Die Fia prüft zudem weiterhin einen möglichen Einstieg von Forza Rossa, einem geplanten Rennstall des ehemaligen Formel-1-Teamchefs Colin Kolles. Seit sich der spanische Rennstall HRT nach der Saison 2012 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten aus der Könisgklasse verabschieden musste, sind nur noch elf Teams in der Formel 1 vertreten.

In Bezug auf das vieldiskutierte Regelwerk hatte die Fia keine Beschlüsse zu verkünden. Einzig der kritisierte Motorensound stehe weiter auf dem Prüfstand.

tim/sid/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.