Formel 1 Alonso kehrt zu Renault zurück

Fernando Alonso wird in der kommenden Saison wieder für seinen früheren Arbeitgeber Renault ins Cockpit steigen. Der zweimalige Weltmeister hat sich allerdings lediglich für ein Jahr an das französische Team gebunden. Zweiter Fahrer wird ein Brasilianer.


Hamburg - Fernando Alonso hat einen Vertrag bei Renault unterzeichnet. Das hat der Spanier auf seiner Internetseite verkündet. "Ich bin froh, zu Renault zurückzukehren", sagte der 26-Jährige 38 Tage nach dem Ende bei den Silberpfeilen. "Nun ist es an der Zeit, für uns ein neues Kapitel zu beginnen."

Alonso, der bereits 2005 und 2006 für Renault im Cockpit saß, wird allerdings vorerst lediglich die kommende Saison für das Team seines Entdeckers Flavio Briatore bestreiten. Laut Reuters hat er einen Einjahresvertrag unterschrieben. Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass der WM-Dritte der vergangenen Saison ab 2009 auf der Wunschliste bei Ferrari stehe.

Morgen soll Alonso offiziell als neuer Renault-Pilot vorgestellt werden. Die Entscheidung Renaults, Alonso zu verpflichten, soll nach dem Urteil in der "Spionage-Affäre" gefällt worden sein. Das französische Team kam vor dem Weltrat des Automobilweltverbandes Fia mit einem Freispruch davon. Als zweiten Fahrer präsentierte Renault den Brasilianer Nelson Piquet Junior, der in der abgelaufenen Saison bereits Test- und Ersatzfahrer im Team war.

Teams und Fahrer 2008

Team Fahrer I Fahrer II
BMW-SAUBER Heidfeld Kubica
FERRARI Räikkönen Massa
FORCE INDIA Sutil Fisichella
HONDA Button Barrichello
MCLAREN-M. Hamilton Kovalainen
RED BULL Coulthard Webber
RENAULT Alonso Piquet Jr.
SUPER AGURI Sato Davidson
TORO ROSSO Vettel Bourdais
TOYOTA Trulli Glock
WILLIAMS Rosberg Nakajima
Die britische Boulevardzeitung "Daily Mail" berichtet, dass Alonso die Zusage erhalten habe, bei Renault die klare Nummer eins im Team zu sein. Diese Garantie hatte der Spanier bei McLaren-Mercedes vermisst. Das deutsch-britische Team hatte keine klare Stallorder gegeben und die beiden Piloten Alonso und Lewis Hamilton gleichgestellt.

Alonso und Piquet Jr. werden am 31. Januar 2008 offiziell in Paris ihren neuen Renault-Dienstwagen vorstellen. Ort der Präsentation wird die Kommunikations-Hauptzentrale des französischen Automobilherstellers sein. Dies teilte der Rennstall heute mit. Zu ersten Tests soll der R28 vom 22. bis 24. Januar im spanischen Valencia bereits auf die Strecke. "Wir müssen dann sehen, dass wir das bestmögliche Auto für den Grand-Prix-Start hinbekommen", sagte der zweimalige spanische Weltmeister Alonso mit Blick auf den Saisonauftakt am 16. März im australischen Melbourne.

pav/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.