Formel-1-Boss Ecclestone "Niemand demonstriert in Bahrain"

Autos explodieren, Molotow-Cocktails fliegen, Radikale schimpfen über "ein Verbrechen": Die Stimmung vor dem Formel-1-Rennen in Bahrain ist extrem angespannt. Allein Bernie Ecclestone verkennt die Lage, von Protesten will er nichts wissen.
Brennende Reifen in Bahrain (am Samstag): Protest gegen das Formel-1-Rennen

Brennende Reifen in Bahrain (am Samstag): Protest gegen das Formel-1-Rennen

Foto: Mazen Mahdi/ dpa
leh/sid