Pfeil nach rechts

Formel-1-Finale Red Bull setzt auf einsichtige Piloten

Für das Formel-1-Finale in Abu Dhabi schließt Red Bull eine Teamorder aus. Man wolle das Rennen "sportlich angehen". Eine Hintertür jedoch lässt sich das Team offen: Sollte sich eine Situation ergeben, in der ein Fahrer dem anderen helfen könne, hofft man auf dessen Einsicht.
Red-Bull-Teammitglieder Webber, Vettel, Horner (v.l.n.r.): Zweiter Titel in Abu Dhabi?

Red-Bull-Teammitglieder Webber, Vettel, Horner (v.l.n.r.): Zweiter Titel in Abu Dhabi?

Getty Images
fsc/sid