Formel-1-Fotostrecke Hafenrundfahrt mit Vollgas

Wie jedes Jahr war der Große Preis von Monte Carlo ein Spektakel sondergleichen. Kaum ein Prominenter ließ sich die tollkühne Raserei durch die Straßenschluchten des Fürstentums entgehen. Mit dem Sieger Juan-Pablo Montoya schrieb ein Fahrer dabei sogar Motorsportgeschichte.


Der Sieger und sein Publikum: Sieger Juan-Pablo Montoya vor den vollgepackten Tribünen in Monte Carlo Prominente Zaungäste: Auch Weltfußballer Ronaldo ließ sich das Spektakel von Monaco nicht entgehen Flotte Hafenrundfahrt: Jarno Trulli (Renault) gönnt sich einen Ausblick aufs Mittelmeer
Feierstunde: Connie Montoya gratuliert ihrem Mann Juan-Pablo zu seinem Erfolg in Monte Carlo. Der BMW-Williams-Fahrer ist neben dem Engländer Graham Hill der einzige Motorsportler, der in seiner Laufbahn den Großen Preis von Monaco sowie die 500 Meilen von Indianapolis gewinnen konnte Geburtstagskind: Heidi Klum wurde am Sonntag 30 Jahre alt und feierte mit Freunden in der Renault-Box Brüderliche Stütze: Michael Schumacher (r.) gratuliert seinem Bruder Ralf zum Fortbestand seiner Serie. Als einziger Fahrer in dieser Saison hat Ralf Schumacher bisher in jedem Rennen punkten können
Safety Car: Nach einem Unfall von Heinz-Harald Frentzen zu Beginn des Rennens musste das Safety Car aus der Box. Kimi Räikkönen (h.) konnte sich zu diesem Zeitpunkt schon an die Hinteransicht von Montoyas (v.) Wagen gewöhnen, denn beim Zieleinlauf war der Ausblick des Finnen nicht anders Dicker PS-Fisch an der Angel: Jenson Buttons Wagen wird nach einem Trainingsunfall geborgen Fürstlicher Applaus für Rang drei: Monacos Fürst Rainer (M.) und Monte-Carlo-Sieger Juan Pablo Montoya (l.) zollen dem fünffachen Weltmeister Michael Schumacher Respekt für seine Leistung

Klicken Sie auf ein Bild, um zur Großansicht zu gelangen

© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.