Formel 1 Hamilton holt Pole in Hockenheim

Beim Qualifying zum Großen Preis von Deutschland fuhr Lewis Hamilton die beste Zeit. Sein Teamkollege Heikki Kovalainen landete auf Rang drei, Felipe Massa im Ferrari schob sich zwischen die McLaren-Mercedes-Fahrer.


Hamburg - Lewis Hamilton startet beim Heimspiel der Silberpfeile in Hockenheim von der Pole Position. Der Brite fuhr mit seinem McLaren-Mercedes beim Qualifying zum Großen Preis von Deutschland am Sonntag (14 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in 1:15,666 Minuten auf den ersten Startplatz.

Kovalainen, Hamilton, Massa (v.l.n.r.): Top drei in Hockenheim
DPA

Kovalainen, Hamilton, Massa (v.l.n.r.): Top drei in Hockenheim

Hinter dem 23-Jährigen belegte der Brasilianer Felipe Massa im Ferrari mit knapp zwei Zehntelsekunden Rückstand Platz zwei. Auf Rang drei folgte der Finne Heikki Kovalainen im zweiten Silberpfeil. Dessen Landsmann, Weltmeister Kimi Räikkönen, musste sich mit seinem Ferrari mit Startposition sechs begnügen.

Sebastian Vettel überzeugte im Toro Rosso als bester Deutscher. Bei seinem Heimspiel auf dem nur rund 40 Kilometer von seinem Geburtsort entfernten Hockenheimring startet er vom neunten Rang.

Timo Glock verpasste im Toyota als Elfter dagegen knapp den Sprung in die Top Ten. Direkt dahinter folgten Nick Heidfeld im BMW-Sauber und Williams-Pilot Nico Rosberg auf den Plätzen zwölf und 13. Adrian Sutil gewann erneut das teaminterne Duell gegen den erfahrenen Italiener Giancarlo Fisichella, mehr als der 19. und vorletzte Rang sprang dennoch nicht heraus.

In der WM-Wertung liegen drei Fahrer gleichauf an der Spitze: Hamilton, Massa und Räikkönen haben vor dem zehnten von 18 WM-Läufen jeweils 48 Punkte auf dem Konto. Mit zwei Zählern weniger folgt der Pole Robert Kubica (BMW-Sauber), im Qualifying Siebter, auf Rang vier (46) vor seinem Teamkollegen Heidfeld (36).

jar/sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.