Formel 1 in Mexiko Poleposition für Vettel, Hamilton Dritter

Startplatz eins für Sebastian Vettel: Der Deutsche fuhr beim Qualifying in Mexiko die schnellste Rundenzeit. Spitzenreiter Hamilton muss sich mit der zweiten Reihe begnügen.
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel

Foto: YURI CORTEZ/ AFP

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet von der Poleposition in den Großen Preis von Mexiko. Lewis Hamilton geht als Dritter ins Rennen am Sonntag (20 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: RTL und Sky). Für Vettel ist es die 50. Pole seiner Formel-1-Laufbahn und die vierte der Saison.

Vettel bleibt trotz des guten Resultats im Qualifying Außenseiter im WM-Kampf: Bereits Platz fünf im Rennen würde Hamilton reichen, um vorzeitig seine vierte Weltmeisterschaft nach 2008, 2014 und 2015 perfekt zu machen. Der Brite geht mit 66 Punkten Vorsprung auf Vettel ins drittletzte Rennen der Saison.

Hamilton blieb nach seinem Ergebnis gelassen. "Für uns ist der Sieg immer noch drin. Ich hoffe, dass ich wenigstens einen der beiden schon beim Start überholen kann", sagte der 32-Jährige. Vor ihm auf Platz zwei steht Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Valtteri Bottas im zweiten Mercedes wurde Vierter.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nico Hülkenberg landete im Renault auf Platz acht. Sauber-Pilot Pascal Wehrlein startet als 17. ins Rennen. Der frühere DTM-Champion macht aufgrund von Rückversetzungen gegen das besser platzierte McLaren-Duo Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne allerdings zwei Plätze in der Startaufstellung gut.

jan/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.