SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

11. November 2018, 21:28 Uhr

Eklat in der Formel 1

Verstappen geht nach Crash auf Ocon los

Beim Großen Preis von Brasilien krachte Ocon auf der Strecke in Verstappen. Der Niederländer war wütend über den verpassten Sieg - und wurde sogar handgreiflich.

Nach dem Formel-1-Rennen in Brasilien hat es einen Eklat gegeben. Red-Bull-Pilot Max Verstappen ging auf Force-India-Pilot Esteban Ocon los. Auf Fernsehbildern des französischen Senders Canal+ war zu sehen, wie Verstappen den Franzosen zur Rede stellte, ihn mehrfach schubste und Ocon damit zum Stolpern brachte. Von Ocon herbeigerufene Stewards mussten eingreifen.

Ocon war im Rennen in den überrundenden Verstappen gekracht - und hatte den Niederländer dadurch um einen möglichen Sieg gebracht. In Runde 40 in Interlagos crashten Ocon und der führende Red-Bull-Pilot. In der Senna-S-Kurve wollte Verstappen Ocon überrunden und setzte außen zum Überholmanöver an. Als der Niederländer fast schon vorbei war, fuhr ihm Ocon in die Seite. Verstappen drehte sich und verlor die Führung an den späteren Sieger Lewis Hamilton.

Bereits in den Interviews unmittelbar nach dem Ende des Rennens war Verstappen auf Ocon losgegangen - da aber noch verbal. "Wir hatten ein schnelles Auto - und dann kommt so ein Idiot", sagte der 21-Jährige. Ocon antwortete auf die Frage, ob er sich mit Verstappen aussprechen wolle, dass er dafür keinen Grund sehe. "Ich habe schon immer mit Verstappen auf der Strecke gekämpft und das wird auch in Zukunft so sein", sagte der Franzose.

hba

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung