Formel 1 Mercedes bestätigt Wolff-Wechsel

Nun ist es offiziell: Der frühere Rennfahrer Toto Wolff übernimmt den Posten des Motorsport-Chefs bei Mercedes und wird damit Nachfolger von Norbert Haug. Wolff kommt von einem Formel-1-Konkurrenten.

Ex-Motorsportchef Haug, Nachfolger Wolff (Archiv): Neuer Mann bei Mercedes
DPA

Ex-Motorsportchef Haug, Nachfolger Wolff (Archiv): Neuer Mann bei Mercedes


Hamburg - Der Österreicher Toto Wolff wird Nachfolger des langjährigen Motorsport-Chefs Norbert Haug bei Mercedes. Was SPIEGEL ONLINE bereits am Sonntag berichtet hatte, bestätigte der Rennstall nun auch offiziell. Wolff wird sich zudem mit einem wesentlichen Minderheitsanteil an der Daimler Tochtergesellschaft Mercedes-Benz Grand Prix Ltd. (MGP) beteiligen und diese auch operativ als Executive Director leiten.

"Mercedes ist eine der wichtigsten Größen im Motorsport weltweit. Ich bin nicht nur großer Fan sondern auch langjähriger Freund und Begleiter der Marke", sagte Wolff, der seinen Sitz im Vorstand beim Williams-Rennstall, dem der frühere Rennfahrer bislang angehörte, zurückgegeben hat: "Ich freue mich auf die Herausforderung und möchte neben den Vorbereitungen für eine erfolgreiche Renn-Saison insbesondere auch eine gezielte Nachwuchsförderung in Angriff nehmen."

Gemeinsam mit seinem Landsmann Niki Lauda, der ebenfalls MGP-Gesellschafter wird, und Ross Brawn gehört Wolff damit zum Führungsteam des Formel-1-Rennstalls von Mercedes-Benz. Wie sein Vorgänger Haug wird er zudem die Koordination aller Mercedes-Benz-Motorsportaktivitäten übernehmen.

mib/sid



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.