Für die Nachwuchsakademie Mick Schumacher bekommt Ferrari-Vertrag

Er soll im Nachwuchsprogramm für die Formel 1 aufgebaut werden: Ferrari hat die Verpflichtung von Mick Schumacher bekannt gegeben. Der 19-Jährige bleibt auch bei Prema, um in der zweiten Rennklasse anzutreten.

Mick Schumacher
DPA

Mick Schumacher


Ferrari hat Rennfahrer Mick Schumacher für seine Nachwuchsakademie verpflichtet. Der Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher habe einen Vertrag unterschrieben und werde vor der neuen Motorsportsaison an einem Testprogramm teilnehmen, teilte Ferrari mit.

Der 19 Jahre alte Mick Schumacher hatte in der Vorsaison die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen. In diesem Jahr steigt er in die Formel 2 auf und fährt dort weiter für den Prema-Rennstall. Michael Schumacher hatte zwischen 2000 und 2004 fünf seiner sieben Titel im Ferrari-Cockpit gewonnen und gilt in Italien bis heute als Ikone der Scuderia.

"Ich bin überglücklich, dass Ferrari eine Partnerschaft mit mir eingegangen ist und dass meine Zukunft im Motorsport als Teil der Ferrari Driver Academy und auch der Scuderia-Ferrari-Familie rot sein wird", ließ Mick Schumacher über sein Management mitteilen. Er wolle auf diesem Weg seinen Traum von einem Aufstieg in die Formel 1 verwirklichen. "Es ist offensichtlich, dass Ferrari seit meiner Geburt einen großen Platz in meinem Herzen und auch in den Herzen unserer Familie hat, deshalb freue ich mich auch auf persönlicher Ebene über diesen Schritt", wurde Schumacher zitiert.

Der neue Ferrari-Teamchef Mattia Binotto räumte die "spezielle emotionale Bedeutung" der Personalie ein, "aber wir haben Mick aufgrund seines Talents sowie seiner menschlichen und professionellen Qualitäten ausgewählt."

Letzter Ferrari-Weltmeister und einziger nach der Schumacher-Ära war der Finne Kimi Räikkönen im Jahr 2007.

jan/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
s-achte 19.01.2019
1. Viel Erfolg
ihm! Und für uns ist's einfach, so bildtechnisch gesehen: der sieht ja aus wie Schumis Zwilling in jung.
andreasm.bn 19.01.2019
2. Schumi war 'n Zwilling?
Sternbildtechnisch gesehen oder wie jetzt? Oder meinen Sie Mick ist gar nicht wirklich der Sohn von Michael sondern von dessen Bruder Ralf? Fragen über Fragen...
HaioForler 19.01.2019
3.
Zitat von andreasm.bnSternbildtechnisch gesehen oder wie jetzt? Oder meinen Sie Mick ist gar nicht wirklich der Sohn von Michael sondern von dessen Bruder Ralf? Fragen über Fragen...
"Sieht aus wie ... "
kiju 19.01.2019
4. Race of Champion
Da kann man nur gratulieren. Heute und morgen tritt er gemeinsam mit Vettel beim ROC für Deutschland an. Freu mich schon darauf. Er streamt am 20:00 Uhr live von seinem Facebook Account.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.