Formel 1 Wechsel von Star-Ingenieur Lowe zu Williams perfekt

Mit Mercedes gewann er drei Konstrukteurstitel in Folge. Nun wechselt Paddy Lowe als neuer Technischer Direktor zum Williams-Team. Dort prägte er einst die Goldene Ära des Rennstalls.
Paddy Lowe (Mitte) mit Niki Lauda (rechts) und Toto Wolff (Archivbild)

Paddy Lowe (Mitte) mit Niki Lauda (rechts) und Toto Wolff (Archivbild)

Foto: imago

Der Wechsel des Briten Paddy Lowe von Mercedes zu Williams hatte sich lange angedeutet, nun ist er perfekt. Der 54-Jährige hat seine Arbeit als neuer Technikdirektor beim Formel-1-Rennstall von Teamgründer Frank Williams aufgenommen. Lowe wird demnach auch zum Vorstand gehören und Anteile an der Williams-Gruppe übernehmen, wie der Rennstall in Grove mitteilte.

Mercedes hatte Lowe im Januar ziehen lassen und später den früheren Ferrari-Mann James Allison als Technikchef verpflichtet. Lowe hatte seine Zeit in der Formel 1 bei Williams begonnen, ehe er dann viele Jahre für McLaren tätig war. Während seiner dreieinhalb Jahre bei Mercedes hatte er die Silberpfeile gemeinsam mit Teamchef Toto Wolff dreimal in Serie zum Konstrukteurstitel geführt. Von 1987 bis 1993 hatte er in der Goldenen Ära von Williams zu jeweils drei WM-Titeln bei den Fahrern und Konstrukteuren beigetragen.

Angeblich war der Wechsel Teil des Transfers von Valtteri Bottas von Williams zu Mercedes, wo der Finne das Cockpit des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg übernommen hat. Die neue Saison beginnt am 26. März in Melbourne.

mon/dpa/sid
Mehr lesen über Verwandte Artikel