Pfeil nach rechts

Formel 1 Racing Point heißt künftig Aston Martin

Die James-Bond-Marke Aston Martin ist seit Längerem in der Formel 1 aktiv - bisher allerdings noch als Partner von Red Bull. Künftig geht das Unternehmen auch unter eigenem Namen an den Start.
Racing Point rast künftig unter dem Namen Aston Martin durch Monte Carlo

Racing Point rast künftig unter dem Namen Aston Martin durch Monte Carlo

Dan Istitene/Getty Images

aha/sid
Mehr lesen über