Wegen Coronavirus Formel 1 sagt Saisonauftakt in Australien ab

Zuletzt war über ein Rennen in Melbourne ohne Zuschauer spekuliert worden – nun fällt der Auftakt der neuen Formel-1-Saison ganz aus. Zuvor hatte das Team McLaren einen Coronafall gemeldet.
Formel-1-Piloten bei Pressetermin in Melbourne (am 12. März): Rennen kann nicht stattfinden

Formel-1-Piloten bei Pressetermin in Melbourne (am 12. März): Rennen kann nicht stattfinden

LOREN ELLIOTT/ REUTERS
Alle Artikel zum neuartigen Coronavirus Pfeil nach rechts
jok/dpa