SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

01. Februar 2001, 16:20 Uhr

Formel 1

Schumacher begeistert

Nach den ersten Runden in seinem neuen Ferrari F 2001 lobt Michael Schumacher sein Gefährt in höchsten Tönen.

Michael Schumacher: "Rund und sauber"
AP

Michael Schumacher: "Rund und sauber"

Fiorano - "Das Auto fährt sehr rund, sehr sauber und fühlt sich sehr gut an", freute sich der Kerpener. Der 32-Jährige war auch von der "sehr stabilen" Kurvenlage angetan und zog ein überaus positives Fazit vom ersten Tag auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano: "Im Prinzip sind alle Erwartungen erfüllt worden."

Für die schnellste Runde benötigte Schumacher 59,505 Sekunden. Auf Slicks, die grundsätzlich bessere Zeiten ermöglichen, hatte Schumacher 1997 seinen absoluten Fiorano-Rekord mit 59,007 Sekunden erzielt. Laut Schumacher seien die neuen Bridgestone-Reifen für die "ansprechenden Zeiten" verantwortlich.

"Das Auto reagiert wie erwartet"

Bis mittags drehte Schumacher 30 Runden und hatte dabei keinerlei Probleme. "Das Auto reagiert wie erwartet auf die Veränderungen am Set-up", sagte Schumacher. Vor den Augen von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, Rennleiter Jean Todt und Chef-Ingenieur Ross Brawn war Schumacher um 9.40 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel gestartet. Noch bis Sonntag wird Schumacher in Fiorano den neuen Ferrari testen.

Doch trotz des hervorragenden Starts beim Unternehmen Titelverteidigung wartet nach Schumachers Ansicht vor dem Saisonauftakt in Melbourne am 4. März noch viel Arbeit auf das gesamte Ferrari-Team. "Jetzt schauen wir, welche Probleme auf uns zukommen. Die gibt es sicher, und die müssen wir finden und dann lösen."

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung