Formel 1 Schumacher Schnellster in Barcelona

Gut eine Woche vor dem Großen Preis von Spanien haben die in Silverstone unterlegenen Ferraris den McLaren-Mercedes eine Kampfansage gemacht. Bei Tests auf dem "Circuit de Catalunya" lagen Schumacher und Barrichello klar vorn.


Barcelona - Michael Schumacher sieht nach erfolgreichen Testfahrten in Barcelona gute Siegchancen für den bevorstehenden Großen Preis von Spanien. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister aus Kerpen war am Donnerstag mit seiner Zeit von 1:20,87 Minuten vor seinem Ferrari-Teamkollegen Rubens Barrichello der Schnellste auf dem 4,7 Kilometer langen "Circuit de Catalunya".

Michael Schumacher glaubt an eine Siegchance beim Großen Preis von Spanien
DPA

Michael Schumacher glaubt an eine Siegchance beim Großen Preis von Spanien

Nachdem McLaren-Mercedes in den vergangenen beiden Jahren beim Grand Prix in Barcelona jeweils Doppel-Erfolge gefeiert hatte, sagte Schumacher den Silberpfeilen diesmal den Kampf an. "Eigentlich kommt die Strecke den McLaren entgegen, aber wir arbeiten gut daran, diese Tradition zu brechen", sagte der Ferrari-Star mit Blick auf das Rennen am 7. Mai. Hinter Schumacher und Barrichello rangierte der Mönchengladbacher Heinz-Harald Frentzen im Jordan.

Der Schotte David Coulthard erzielte im Silberpfeil die fünftbeste Rundenzeit hinter dem spanischen Arrows-Piloten Pedro de la Rosa. Weltmeister Mika Häkkinen (Finnland) griff erst am Freitag ins Test- Geschehen ein. Allerdings waren wegen Regens am letzten Testtag kaum Spitzenzeiten zu erwarten.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.