Großer Preis von Belgien "Formel Vettel"

Die internationale Presse feiert zwei deutsche Piloten nach dem Großen Preis von Belgien. Obwohl Sebastian Vettel gewonnen hat, wird die Leistung von Michael Schumacher fast genauso gewürdigt. An Vettels neuerlichem Titelgewinn zweifelt niemand mehr.

WM-Führender Vettel: "Wagt, siegt und zieht davon"
dapd

WM-Führender Vettel: "Wagt, siegt und zieht davon"


ITALIEN

La Gazzetta dello Sport: "Der WM-Titel liegt in der Luft. Vettel wagt, siegt und zieht davon. Der Deutsche genießt seinen Triumph. Schumi wie in den guten alten Zeiten: vom letzten auf den fünften Platz! Buttons Aufholjagd war eine Show."

Corriere dello Sport: "Super-Vettel."

Tuttosport: "Formel Vettel. Der Deutsche war nicht zu stoppen. Vettel triumphiert in Belgien und greift nach seinem zweiten Titel."

Corriere della Sera: "Vettel dominiert total."

La Repubblica: "Was für Emotionen, was für eine Aufholjagd: Schumi ist wieder zurück. 'Seb' ist der Champion auf einer Strecke für echte Rennfahrer. Vettel hats eilig: sein WM-Titel ist greifbar nah."

Libertà: "Red Bull steht kurz vor dem zweiten Titel. Schumacher feiert sein 20-jähriges Jubiläum standesgemäß."

GROSSBRITANNIEN

The Times: "Sie wüteten und schnaubten, aber die drei Rivalen von Sebastian Vettel schafften es nicht, das Haus von Red Bull einzureißen. Als die Dunkelheit sich über den dichten Wald in den Ardennen legte, gab es dort keinen Dämonen und keine Monster, die hinter den Bäumen hervorkommen könnten, um den jungen Deutschen und sein Team zu erschrecken. Ihn erwartete lediglich ein angenehmer nächtlicher Schlaf und süße Träume."

Independent: "Vettel bringt alle Zweifler zum Schweigen, während der langsame Hamilton rausfliegt."

FRANKREICH

Le Parisien: "Auch wenn Sebastian Vettel den Großen Preis von Belgien gewonnen hat, so war es doch sein Landsmann Michael Schumacher, der die beeindruckendste Leistung bot. Der 42 Jahre alte Mercedes-Pilot belohnte die Zuschauer mit einer dieser Aufholjagden, wie nur er sie zu fahren versteht."

Le Figaro: "Mit seinem siebten Saisonsieg verpasste Sebastian Vettel den jüngsten Rebellionsbemühungen seiner Rivalen eine kalte Dusche."

Libération: "Auf seiner Glücksbringer-Strecke hat Michael Schumacher seinen zahlreichen Anhängern ein Festival geboten."

L'Équipe: "Bislang sieben Erfolge in zwölf Rennen: In dieser Saison sind die Ergebnisse von Vettel einfach 'schumiesques'. Auch wen man dem jungen Deutschen nicht den ewigen Vergleich mit dem älteren Michael Schumacher auferlegen will, ist die Versuchung doch groß, die Gegenüberstellung zu wiederholen."

ÖSTERREICH

Der Standard: "Vettels Hakerl hinter Spa. Die dreiwöchige Sommerpause hat ihm nicht geschadet."

Die Presse: "Ein starkes Rennen lieferte Michael Schumacher. Vielleicht war es aber auch nichts anderes als ein Geschenk zum Jubiläum."

Krone: "In Singapur kann Vettels Punktedose voll sein!"

Kleine Zeitung: "Diesen Vettel kann keiner stoppen. Hoch gepokert, alles gewonnen! Der Weg zum Titel ist frei."

Zusammengestellt von dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.