Großer Preis von Italien Unbekannte legten Feuer in Monza

In der Nacht vor dem Großen Preis von Italien wurden an der Rennstrecke im Königlichen Park von Monza Reifenstapel angesteckt.


Monza - Die Brandstifter zündeten die Reifenstapel in der Lesmo-Kurve an und beschädigten damit etwa 15 Meter der Sicherheitsbarriere. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" habe sich das Feuer am späten Samstagabend auch auf den angrenzenden Park ausgeweitet, in dem dann mehrere Bäume brannten. An der Rennstrecke seien Werbeschilder brennend auf die Piste gestürzt. Dabei sei der Asphalt beschädigt worden. Die Feuerwehr konnte der Situation kurz nach Mitternacht Herr werden.

Am Sonntagmorgen, noch vor dem Warm-Up zum Grand Prix von Italien tauschten die Organisatoren die beschädigten Reifenstapel aus. Das Formel-1-Rennen wird am Sonntag wie geplant um 14 Uhr gestartet. Noch ist nichts über die Verursacher oder ihre Motive bekannt.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.