Unfall in Spa-Francorchamps Formel-2-Pilot Correa in britische Klinik verlegt

Formel-2-Fahrer Juan Manuel Correa ist nach dem tragischen Rennunfall von Spa-Francorchamps in ein britisches Krankenhaus verlegt worden. Er hatte den Unfall schwer verletzt überlebt. Kollege Anthoine Hubert starb.

Juan Manuel Correa: Auf dem Wege der Besserung.
Gareth Harford/ LAT Images/ imago images

Juan Manuel Correa: Auf dem Wege der Besserung.


Der am Samstag im belgischen Spa-Francorchamps schwer verunglückte Formel-2-Fahrer Juan Manuel Correa ist am Mittwoch in ein Krankenhaus in Großbritannien verlegt worden. Der 20-Jährige werde dort auf einer Spezial-Intensivstation weiter behandelt, hieß es auf der Homepage des US-Amerikaners. Correa werde nun "unter der Aufsicht von Spezialisten seinen Heilungsprozess fortsetzen".

Correa war nach der berüchtigten Kurve Eau Rouge mit voller Geschwindigkeit in das quer zur Fahrbahn stehende Auto des Franzosen Anthoine Hubert gerast. Hubert, dessen Wagen zuvor in die Begrenzungsmauer eingeschlagen und zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden war, verstarb kurze Zeit später im Medical Center an der Strecke.

Correa wurde mit Brüchen an beiden Beinen und einer leichten Wirbelsäulenverletzung noch am Abend in Lüttich vier Stunden lang operiert. "Juan Manuel und seine Familie möchten dem Team in Lüttich für die außerordentliche Arbeit danken", hieß es in der Mitteilung weiter.

cev/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
chinareel 07.09.2019
1. Action!
Da laeuft endlich mal was, darum schauen die Leute das doch. Wie Lauda mal sagte, es sei langweilig nur im Kreis herumzufahren. Einverstanden! Weiter so! Das war schon immer so, dass Gladiatoren oft oder meistens mit dem Leben bezahlten, zur Gaudi des :Publikums. Danach kommen die ganz Schlaufen und meckern an der Strasse oder am Auto herum, statt zu sagen wie es ist, naemlich, dass es idiotisch ist so herumzurasen - aber eben, macht Spass und bringt VIEL Geld.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.