Formel 1 in Mexiko Hamilton muss wohl noch ein bisschen Geduld haben

Es ist das viertletzte Rennen dieser Formel-1-Saison - und Lewis Hamilton könnte sich bereits zum Weltmeister küren lassen. Die Konkurrenz will das aber verhindern - und hat gute Chancen.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton
Dan Istitene Getty Images

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton

Von


Was ist das Besondere am Kurs von Mexiko?

Das Ungewöhnliche am Autódromo Hermanos Rodríguez, der seit vier Jahren wieder zum Formel-1-Kalender gehört, ist seine Lage, genauer gesagt, seine Höhenlage. Der Kurs befindet sich auf 2285 Meter über dem Meeresspiegel, die Luft ist dünn. Das macht vor allem den Technikern zu schaffen: Die Höhenluft hat Auswirkungen auf die Kühlung von Bremse und Motor. Es gibt darüber hinaus weniger Abrieb als anderswo, das heißt, dass die Flügel am Auto extrem angestellt werden müssen.

Dennoch ist der Kurs bei vielen Fahrern beliebt - die Stimmung am Rennen (Sonntag 20.10 Uhr deutscher Zeit, TV: RTL und Sky, Liveticker: SPIEGEL) gilt als außergewöhnlich, vor allem wenn es durch das alte Baseballstadion von Mexiko-Stadt geht. Ferrari-Pilot Charles Leclerc sagte: "Die Atmosphäre ist fantastisch. Durch das Stadion zu fahren, ist wirklich einzigartig, weil man alle Fans auf der Tribüne sehen kann."

Wer ist der Favorit auf den Sieg?

Das Qualifying am Samstag hat da schon einiges an Aufschluss gegeben. Max Verstappen im Red Bull hatte sich zunächst die Poleposition gesichert, bevor er um drei Plätze zurückversetzt wurde. Dennoch gilt er als heißer Anwärter auf den Grand-Prix-Sieg. Der Niederländer hat auch die beiden letzten Rennen in Mexiko für sich entschieden. Keiner scheint mit dem Kurs und den äußeren Bedingungen so gut klarzukommen wie er.

Bei Red Bull feiern sie Max Verstappen und seine Pole
Dan Istitene Getty Images

Bei Red Bull feiern sie Max Verstappen und seine Pole

Ferrari hat mit Leclerc und Sebastian Vettel die Rennen in der zweiten Saisonhälfte dominiert - inklusive Mexiko entschieden sie sechs Qualifyings nacheinander für sich. Sie dürften als die stärksten Rivalen von Verstappen auftreten.

Wie wird Lewis Hamilton zum Weltmeister?

Das ist kompliziert und einfach zugleich. Hamilton kann nur noch von seinem eigenen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas überflügelt werden. Der Finne liegt derzeit 64 Punkte hinter dem Titelverteidiger auf Platz zwei. Wenn Hamilton 14 Punkte besser ist als Bottas, dann reicht ihm das zum erneuten Titelgewinn.

Dazu bräuchte es folgende möglichen Rennausgänge für Hamilton:

- er gewinnt, und Bottas wird höchstens Fünfter

- er gewinnt, bekommt den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde, und Bottas wird höchstens Vierter

- er wird Zweiter, und Bottas wird höchstens Achter und bekommt keinen Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde

- er wird Dritter, und Bottas wird höchstens Zehnter und bekommt keinen Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde

- er wird Dritter, bekommt den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde, und Bottas wird höchstens Neunter

- er wird Dritter, und Bottas bleibt ohne Punkt

Ist der vorzeitige Titelgewinn Hamiltons wahrscheinlich?

Eher nicht. Gerade Mercedes kämpft mit den Bedingungen in Mexiko, Hamilton hat im Vorfeld von dem "für uns schwersten Rennen des Jahres" gesprochen. In Mexiko kann der Brite seine Stärken nicht wirklich ausfahren, um den notwendigen Vorsprung auf Bottas herauszuholen. Allerdings baute der Finne in der Qualifikation kurz vor Toresschluss noch einen schweren Unfall, als er in die Begrenzungsmauer fuhr. Er überstand den Crash zwar unverletzt, wirkte aber deutlich beeindruckt. Es ist die Frage, wie er dies im Rennen wegsteckt.

Ein Unsicherheitsfaktor ist allerdings das Wetter. Für das Rennen sind mögliche Regenfälle angesagt, das kann das Rennen dann doch unkalkulierbar machen - was eher ein Vorteil für Mercedes wäre.

Mit Material von dpa und sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Aleae iactae sunt 27.10.2019
1. Ist es wichtig, wann LH WM wird?
Für meine Begriffe kann er die ganze Restsaison noch genüsslich auskosten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.