Ritterschlag Schumacher als "Commendatore" ausgezeichnet


Rom - Michael Schumacher ist wieder um einen Titel reicher. Der Formel-1-Weltmeister aus Deutschland und Ferrari-Teamchef Jean Todt sind vom italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi zum "Commendatore" ernannt worden, was in Italien mit einem Ritter-Orden vergleichbar ist. Bei einem Empfang am Dienstagabend in Rom wurde das Team wegen seiner Erfolge in den vergangenen vier Jahren mit dem italienischen Verdienstorden ausgezeichnet. Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo erhielt den Titel "Großoffizier".

Die feierliche Zeremonie fand im Amtssitz des Staatspräsidenten, dem Quirinalpalast, statt. Angesichts der Dominanz von Ferrari in der abgelaufenen Formel-1-Saison und der in den Medien aufgekommenen Kritik an der "Langeweile" in der höchsten Motorsportklasse erklärte Präsident Ciampi: "Die Siege von Ferrari haben uns nicht gelangweilt."

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.