Schumacher Ein Kerpener wird vergesslich

Nach seinem Sieg beim großen Preis von Brasilien vergaß Michael Schumacher doch glatt, den gewonnen Pokal mit nach Hause zu nehmen.


São Paulo - Wie brasilianische Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Organisatoren des Rennens von São Paulo berichteten, wurde der Silberteller von einem Wachmann der Rennstrecke Jose Carlos Pace erst drei Tage nach dem Lauf hinter dem Siegespodest entdeckt. Die Trophäe solle in den nächsten Tagen per Post an die Adresse des Schumacher-Rennstalls Ferrari nach Italien geschickt werden, hieß es. Einige Medien vermuten, dass Fußball-Fan Schumacher wegen des Treffens mit der brasilianischen Fußball-Legende Pele bei der Siegerehrung so aufgeregt war, dass er nicht mehr an die Trophäe dachte.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.