Silberpfeile Haug bleibt Chef

Daimler-Chrysler-Vorstandsmitglied Jürgen Hubbert hat Meldungen einer Ablösung von Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug dementiert.


Stuttgart - Der unter anderem für Motorsport verantwortliche DaimlerChrysler-Vorstand Jürgen Hubbert hat Meldungen um eine Ablösung von Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug dementiert. "Das sind Gerüchte. Wir haben einen Motorsportverantwortlichen und der heißt Norbert Haug", sagte Hubbert in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstag-Ausgabe): "Haug hat Gerüchte in der Vergangenheit verkraftet und wird es auch in Zukunft tun. In unserem Hause gibt es null Überlegungen, in dieser Richtung etwas zu ändern. Dass es immer wieder Spekulationen gibt, ist mir bekannt. Aber an dieser Meldung ist nun wirklich nichts dran."

Die Spekulationen, unter anderen wurde der Name Niki Lauda genannt, kamen durch die Probleme auf, die der McLaren-Mercedes-Rennstall nach den ersten beiden Saisonrennen hat. Durch drei Ausfälle als Folge von Motorschäden hat das Image der als unschlagbar geltenden Silberpfeile gelitten, zumal der zweite Platz des Schotten David Coulthard letzten Sonntag nach dem zweiten Saisonrennen in Sao Paulo nachträglich von den Sportkommissaren des Automobil-Weltverbandes FIA aberkannt worden war.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.