Trotz verpatzter Rennen Schumacher mimt den Coolen

Der neue Rundenrekord auf der Ferrari-Hausstrecke bringt Michael Schumacher herzlich wenig. Beim nächsten WM-Lauf in Brasilien muss sich der amtierende Weltmeister beweisen. Die heftige Kritik nach seinem schwachen Saisonstart beeinträchtige ihn bei diesem Unterfangen nicht, behauptet der Ferrari-Pilot.


Michael Schumacher: "Es wird auch wieder bessere Rennen geben"
DPA

Michael Schumacher: "Es wird auch wieder bessere Rennen geben"

Hamburg - "Wenn man Fehler macht, darf man nicht erwarten, dass man gelobt wird. Insofern kann ich mit der Kritik gut leben", teilte Schumacher auf seiner Homepage mit, "ich gehe davon aus, dass es auch wieder bessere Rennen geben wird, auf Strecken, die uns liegen werden und wo wir dann unsere Vorteile haben."

Nach dem Grand Prix in Malaysia vor einer Woche hatten italienische Medien Schumacher "Anfängerfehler" und eine "katastrophale Leistung" vorgeworfen. Rehabilitieren für seine Plätze vier und sechs bei den beiden WM-Läufen in Melbourne und Sepang will sich der Ferrari-Star am kommenden Sonntag beim Großen Preis von Brasilien in Sao Paulo.

Schumacher hofft darauf, auf dem Berg-und-Tal-Kurs im Autodromo Jose Carlos Pace seinen Vorjahreserfolg wiederholen und zugleich seinen ersten Saisonsieg feiern zu können. Am Ostersonntag 2002 hatte er knapp vor seinem Bruder Ralf (BMW-Williams) gewonnen. In Sao Paulo steht Schumacher der neue F2003-GA noch nicht zur Verfügung. Der 34-Jährige tritt mit dem modifizierten Vorjahresmodell an.

Bei Testfahrten auf der Ferrari-Strecke in Maranello zeigte sich Schumacher am Samstag in guter Form. Mit dem neuen Wagen stellte der Deutsche kurz vor Schluss seiner insgesamt 90 Runden mit 56,338 Sekunden einen neuen Streckenrekord auf. Der 64-malige Grand-Prix-Sieger verbesserte seine alte Bestmarke um 0,448 Sekunden. Schumacher war erst am Vormittag aus dem verregneten Barcelona nach Maranello geflogen, weil er den neuen Boliden auf trockener Strecke testen wollte.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.