+++ Fußball-Transferticker +++ Köln holt Córdoba - als Ersatz für Modeste?

Obwohl der Rekordtransfer von Anthony Modeste nach China gescheitert ist, hat der 1. FC Köln seinen Nachfolger verpflichtet. Der HSV plant eine Rückholaktion. Die wichtigsten Transfers und Gerüchte im Überblick.

Jhon Córdoba
Getty Images

Jhon Córdoba


+++ FIX UND FERTIG +++

Córdoba wechselt aus Mainz nach Köln

Jhon Córdoba hat einen Vierjahresvertrag beim 1. FC Köln unterschrieben. Der 24 Jahre alte Stürmer wechselt vom FSV Mainz zum Europa-League-Teilnehmer. Für die Mainzer hat der Kolumbianer in 51 Bundesligaspielen zehn Tore erzielt. "Jhon Córdoba ist ein Zentrumsstürmer mit Tempo, Robustheit und Zug zum Tor", sagte Jörg Schmadtke.

Mit diesen Worten hätte der Geschäftsführer des FC auch den bisherigen Kölner Top-Torjäger Anthony Modeste beschreiben können. Córdoba wäre also der prädestinierte Modeste-Nachfolger, im Moment sieht es aber gar nicht so aus, als sollte der Franzose den Verein überhaupt verlassen. (mmm/dpa)

Karsdorp unterschreibt in Rom

Der niederländische Nationalspieler Rick Karsdorp hat einen Fünfjahresvertrag beim italienischen Vizemeister AS Rom unterschrieben. Für den 22 Jahre alten Rechtsverteidiger sollen die Römer 14 Millionen Euro an den niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam überwiesen haben. (mmm/sid)

HSV holt Innenverteidiger Thoelke

Der Hamburger SV hat der Innenverteidiger Bjarne Thoelke vom Karlsruher SC verpflichtet. Der 25-Jährige kommt ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger und ist bislang der dritte Hamburger Zugang. Nach dem Transfer von U21-Nationaltorhüter Julian Pollersbeck bestätigte der Verein jetzt auch offiziell, dass Abwehrchef Kyriakos Papadopoulos von Bayer Leverkusen in die Hansestadt gewechselt ist. Die Ablösesumme soll sechs Millionen Euro betragen. (mmm/dpa)

+++ KURZ VOR FIX +++

Kehrt Hahn zurück nach Hamburg?

Ebenfalls sechs Millionen Euro wollen sich die Hamburger nach Informationen der "Bild"-Zeitung die Verpflichtung von André Hahn von Borussia Mönchengladbach kosten lassen. Der 26-Jährige spielte schon von 2008 bis 2010 beim HSV, konnte sich aber nicht in der ersten Mannschaft durchsetzen.

André Hahn
DPA

André Hahn

Über Oberneuland, Koblenz, Kickers Offenbach und den FC Augsburg führte der Weg des Außenstürmers nach Gladbach. In der vergangenen Saison hat Hahn in 30 Bundesligaspielen drei Tore erzielt und in der Champions-League-Gruppenphase gegen Celtic Glasgow getroffen. (mmm)



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.